Hochmut

Hey liebe Leute, heute, geht es um das Thema Hochmut und Demut.

In Zeiten globaler Problematiken und sich zuspitzender Auseinandersetzungen weltweit spielt das Thema eine große Rolle und sollte einmal grundsätzlich betrachtet werden.

Schon immer habe ich mich gefragt, wie Menschen so davon überzeugt sein können, dass ihre Meinung die Richtige ist, dass es eine Wahrheit gibt und dass ihre Sicht der Dinge absolut richtig ist. Wie kann man das schaffen?

In seinem Buch ‚Die Geistige Alchimie‘ schreibt Omraam Mikhael Aivanhov:

„Wer von der absoluten Richtigkeit seiner Anschauung überzeugt ist, ist hochmütig. Wenn wir denken, dass wir Recht haben, müssen wir vermeiden, dass dieser Gedanke eine hochmütige Haltung nach sich zieht. Dafür müssen wir die Natur der Intelligenz und die Herkunft unserer Meinungen verstehen: die Intelligenz ist die Summe aller Zentren und Organe, die wir in uns haben. Sie ist die Summe aller Fähigkeiten, die die Zellen unseres Organismus besitzen. In dem Maße, wie unsere Zellen entwickelt, empfänglich und harmonisch sind, ist auch unsere Intelligenz entwickelt. Die Intelligenz ist keine isolierte, geistige Fähigkeit. Sie ist abhängig von der Gesamtheit des Menschen, seiner Zellen und Organe. Richtiges Denken ist das Ergebnis einer umfassenden Lebensdisziplin. Die Intelligenz ist ein Spiegelbild der kosmischen Intelligenz, allerdings unvollkommen, denn wenn sie unsere Zellen passiert, wird sie durch ungeordnete Leidenschaften getrübt. Je mehr man sich läutert, umso mehr erfasst man die kosmische Intelligenz. Es gibt kein anderes Mittel, die Intelligenz zu verbessern, als die Verbesserung der Lebensweise: Qualität der physischen Nahrung, aber auch der psychischen Nahrung mittels Gefühlen und Gedanken.

Wieviele Menschen äußern sich über Themen, von denen sie nichts verstehen. Sie sind sogar bereit, im Namen ihrer Überzeugung andere zu vernichten. Wie können Sie so sehr überzeugt sein, in allem recht zu haben? Einige Jahre später haben Sie eine vollkommen andere Meinung und glauben immer noch, Recht zu haben. In ihrer Jugend denken sie so, als Erwachsener anders und im Alter nochmal anders. Warum kleben sie so an ihren Ideen? Sie müßten sagen: Da ich meine Meinung schon mehrfach geändert habe, was beweist mir, dass ich jetzt recht habe?

Schaut nach oben, und Ihr werdet sehen, dass Ihr nichts Besonderes seid.

Es ist der Hochmut, der die Menschen gegeneinander aufwiegelt, es ist die Demut, die wieder Harmonie zwischen Ihnen herstellt. Nur demütige Menschen besitzen Weisheit und Intelligenz, denn sie bauen nicht allein auf Intellektuelle Hirngespinste. Solange der Intellekt spricht, diskutiert und Lärm macht, kann die höhere Vernunft nicht zu Wort kommen. Ohne die Demut, die es ermöglicht, über den Intellekt hinauszugehen, geht der Mensch ständig am Wesentlichen vorbei.“

In diesem Wahljahr 2017 möchte ich Euch an mein Wahllied erinnern, das ich vor 20 Jahren geschrieben habe und das zeitlos aktuell ist. Es ist kein Aufruf, den Wahlen fernzubleiben.

Es ist der Aufruf kritisch zu bleiben, sich selbst zu überprüfen und einzubringen, sich aufzulehnen und Vorbild zu sein - jeder auf seine Art.

Was die Politik betrifft:

Andere zu maßregeln, Klimaschutz zu betreiben und die meisten Autos zu produzieren; vom Frieden zu reden und Waffenexporte zu professionalisieren; von Kindern zu schwärmen und die Nahrung zu vergiften; den Menschen, die für Plastikmüll, Atommüll und überdüngte Äcker verantwortlich sind, das meiste Geld zu geben; Käfigtiere vegetieren zu lassen und zu erklären, es geht nicht anders - was ist das? Deutschland? Ein Land, in dem es allen so gut geht wie noch nie? Verlogenheit, an die wir uns lange gewöhnt haben und ein Lauf der Dinge, der selten zu stoppen ist, wohl auch nicht durch diese Wahlen.

Um es positiv zu formulieren:

Der Deutsche an sich kann etwas Demut gebrauchen!

Bis bald

HMM

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2016  Holger Mantei. Proudly created with Wix.com